FRIEDL WEIß


Ich startete mit Yoga 2012 in Bali. Dort hatte ich die ersten Erfahrungen mit meinem Lebenselixier. Mein damaliger Lehrer, mein Neffe, der immer noch auf Bali lebt, führte mich in die ersten Grundzüge des „herabschauenden Hundes“ ein.

Nach einiger Praxis im Yogastudio „Pure Energy“ in Schwaz wuchs die Neugier immer mehr, was mich dazu führte, tiefer einzusteigen und in Rishikesh, Indien, 2016 eine Grundausbildung zum Yogalehrer zu absolvieren.

Dieser erste 200 Stundenkurs in der Yogametropole Rishikesh stellte einen Meilenstein auf meinem Weg zum Yoga dar. Ich tauchte tief ein und erfuhr, dass es dabei nicht nur um die körperliche Ertüchtigung ging, sondern ich drang in die Tiefen der Philosophie und Psychologie des Yogas ein, stolperte über die Lehren des Patanjali und die Bhagavad Gita, bis hin zu den biomechanischen Vorgängen des menschlichen Körpers.

Die zweite Vertiefung erfuhr ich ein Jahr später, 2017, an einer anderen Schule, jedoch wieder in Rishikesh, um die 500 Stunden Ausbildung abzuschließen.

Zwischen diesen beiden Ausbildungen wurde ich Mitglied beim Yogaverein Kramsach und konnte meine Erfahrung vertiefen.

Das Jahr 2019 führte mich zu einer weiteren Ausbildung, dem Anusara Yoga, dem ich sehr viel abgewinnen kann. Die exakte Ausführung der Asanas in körperlicher und geistiger Form faszinieren mich auf breiter Ebene.

Für mich wird Yoga immer mehr zu dem Lebensstil, der sich auf sehr viele Bereiche ausdehnt. Dies beginnt bei der Einstellung zum Leben, dem Umgang mit mir und meinen Mitmenschen, der Ernährung und der Umwelt.

Telefon: +43 677 62056580
Email: office@ibwf.at